... wir schreiben Klartext
... wir schreiben Klartext

Ansichten und Einsichten

über die NAK: Die Sammlung Steurich

Seit einigen Jahren kreist eine inhaltsschwere Datensammlung in Kreisen der NAK-Kritiker, und auf Seiten der NAK-Apologeten wird sie mit fast dem gleichen Gefühl des Schauderns erwähnt wie „das sechste und siebente Buch Mosis“:

 

Die Steurich-CD

 

CANITIES-News werden die Texte dieser Sammlung hier nach und nach korrigiert nach der aktuell gültigen Rechtschreibung und in einheitlicher Formatierung als PDF zum Download bereitstellen, damit jede(r) Interessierte die Texte lesen und herunterladen kann:

Altes Testament und Neues Testament: Was davon gilt heute noch?
Ein Vortrag aus dem Jahr 2008, mit einer Absage an die fundamentalistische Übernahme der biblischen Gebote, Gesetze und Regeln
Welches biblische Gesetz gilt noch - 200[...]
PDF-Dokument [170.2 KB]
„Gemeinschaft freier Christen“ neu gegründet
Ehemalige Mitglieder der Neuapostolischen Kirche haben im Februar 2006 im Vogelsbergkreis (Hessen) eine eigene Religionsgemeinschaft mit dem Namen „Gemeinschaft freier Christen“ gegründet.
125. Abspaltung von der NAK.pdf
PDF-Dokument [73.3 KB]
Wie auch die klassischen Sekten in die Ökumene gezogen werden
Ein Artikel der Arbeitsgemeinschaft für religiöse Fragen aus dem Jahr 2003, in dem unter anderem darüber berichtet wird, dass die NAK-Gemeinde Eitorf einen Ökumene-GD mit Gebet eines muslimischen Predigers durchführte.
Zeitjournal der A.R.F. e.V..pdf
PDF-Dokument [42.8 KB]
Ein "Wort der Notwehr" von Johannes Born gegen Hermann Niehaus
Das Schriftstück macht deutlich, dass sich der Umgang der NAK mit Kritikern und Abweichlern auch zu Niehaus' Zeiten kaum von den heutigen Methoden unterschieden hat. - Hier geht es um die von Niehaus ausgelösten Geburtswehen der Reformiert-Apostolischen-Gemeinde.
Interessant ist auch der Hinweis auf den Jenseits-Hokuspokus der Neuapostoliken auf Seite 4 des Dokuments
ABRAHAMSGESINNUNG.pdf
PDF-Dokument [165.2 KB]
Ein Beitrag von Jens Joachim, Darmstadt, ...
..., aus dem EZW-Materialdienst von 2005, der sich mit dem Ungeist der Spaltung und der Machtausübung der Apostel auch der Neuapostolischen Kirche beschäftigt…
Abspaltungen.pdf
PDF-Dokument [73.7 KB]
Scans der Original-Aktenaufzeichnungen von Stammapostel Peter Kuhlen
über die Gründe für seinen Rücktritt als Helfer J.G. Bischoffs am 25. November 1950 und die Vorgänge zuvor bereits ab 1939.
Spannend: Hier schreibt Peter Kuhlen selbst, während sonst immer nur über ihn geschrieben wird.
Akte Peter Kuhlen(Originele deutsche ver[...]
PDF-Dokument [8.4 MB]
Das Skript zu einer TV-Reportage, Zeitungsberichte und Leserbriefe
über einen ganz üblen Fall von Betrug an Schutzbefohlenen und Entmündigung gesunder „Alter“ vor rund 14 Jahren – und eine NAK-Gemeinde in Schleswig-Holstein mittendrin!
Altenpflege-Skandal.pdf
PDF-Dokument [277.5 KB]
Predigt des Stammapostelapostelhelfers Jean-Luc Schneider am 13.01.2013 ...
... ausgerechnet in der als erzreaktionär bekannten NAK-Gemeinde Ostermundigen (CH) [Stichwort: "Notfallzettel"]. Es wird deutlich, wie konservativ der Kurs des (damals noch designierten) Stammapostels ist, und wie sehr er zurück zur Apostelzentriertheit der Neuapostolischen Kirchen drängt: Die Gegenwart (also Materialisierung) von Jesus Christus im Apostelamt.
Bern-Ostermundigen 13-01-2013.pdf
PDF-Dokument [113.3 KB]
Ein typischer Beitrag aus der Wächterstimme von 1984
der deutlich zeigt, auf welche Art und Weise die NAK-Mitglieder noch bis weit in die 80er kujoniert wurden.
Angst.pdf
PDF-Dokument [51.9 KB]
Forenbeitrag von 2005 bei „Wir sind die Kirche“
Ein Beispiel dafür, wie tief und nachhaltig die Wirkung der NAK-Indoktrinierung ist
Ängste.pdf
PDF-Dokument [42.8 KB]
Anmerkungen aus dem Jahr 1999 von Holger Christian Fellensiek
zur revidierten Stellungnahme vom März 1998 der NAKI zur „Botschaft“. Es dürfte interessant sein, dieses Dokument mit der Leber’schen Stellungnahme zur Botschaft unter http://www.canities-news.de/die-neuapostolische-kirche/die-nak-und-ihr-umgang-mit-der-wahrheit/ [bitte zum 13.05.13 scrollen] zu vergleichen.
Anmerkungen.pdf
PDF-Dokument [127.3 KB]
In einem Kommentar im damaligen Forum „Glaubenskultur“ schreibt „alfa“
im Jahr 2005 über das antichristliche Wesen der Neuapostolischen Kirche und stellt ihm die Jesuszentriertheit der Vereinigung Apostolischer Gemeinden (VAG) gegenüber
Antichristlich.pdf
PDF-Dokument [54.4 KB]
Ein Studientag im Febr. 2010: Was trennt uns (noch?) von der „Neuapostolischen Kirche“…
In dieser Anmeldebroschüre wird gefragt: "Ist Abgrenzung noch zeitgemäß?" Meines Erachtens ist sie das auch heute noch, denn bei genauer Betrachtung hat sich an den kritisierten Punkten bis heute nichts geändert.
Anmeldung Studientag Feb2010 - Broschüre[...]
PDF-Dokument [86.8 KB]
Wie vor, ...
..., jedoch als Fließtext. (leichter lesbar)
Anmeldung Studientag Feb2010 - Fließtext[...]
PDF-Dokument [101.0 KB]
Eine kritische Betrachtung über das NAK-Apostolat ...
... aus dem Oktober 2007 von Anselm Schönfeld und Lutz Jusko. Das Dokument ist exakt so ursrpünglich auf NAK-Info.de veröffentlicht worden.
Apostel.pdf
PDF-Dokument [309.5 KB]
Sitzungsprotokoll der Apostelversammlung
vom 22.02.1975, auf der Ernst Streckeisen zum Oberhaupt der NAK erhoben wurde. Mit einer angefügten netten Skizze
Apostelversammlung 22.2.1975.pdf
PDF-Dokument [151.4 KB]
Eine Biographie des hier nahezu unbekannten Apostels Arie Boer, …
die einen Blick hinter die Kulissen der ach so heiligen Neuapostolischen Kirche erlaubt. Hätte ich den Züricher Apostelvereinsmitgliedern nicht sowieso schon nix Gutes zugetraut, bei der Lektüre dieser Seiten wäre mir mehrfach übel geworden…
Arie-Boer.pdf
PDF-Dokument [155.4 KB]
Aufsaugen: Ein von Steurich kommentierter Beitrag (aus dem Oktober 2002) des Organs „Wahrheit“
der „APOSTOLISCHEN GEMEINDE DES SAARLANDES“ die sich in diesem Text in mehrfacher Hinsicht mit den Manipulationen der NAK-Leitungsfunktionäre gemein macht.
In einer Fußnote merkt fcs an, dass die apostolische Gemeinde des Saarlandes sich auch die Geschichtsklitterung der Neuapostoliken zunutze macht.
Aufsaugen.pdf
PDF-Dokument [107.9 KB]
Eine Sammlung von Zitaten historischer Quellen über die Neuapostolische Kirche und ihre Geschichte
Eine gigantische Fleißarbeit des "@btippers"! - Und eine große Hilfe dabei, die Geschichtsklitterei der NAK zu entlarven.
Die meisten Neuapostoliken kennen die Geechichte ihrer sog. Kirche hauptsächlich aus den Veröffentlichungen der NAK im HInblick auf das angebliche "Jubiläumsjahr"... Hier stehen nun zeitgenössische Darstellungen aus dem 19. und frühen 20. Jhdt. der NAK-Geschichte, verfasst von außenstehenden Quellen, zur Verfügung.
Aus_der_Geschichte.pdf
PDF-Dokument [1'018.3 KB]
Ein Schreiben Wilhelm Lebers aus dem Jahr 2007
über die Fehr'sche Freigrasung, Barttracht und fremde Feuer am Altar
B+B-07-01WL-1+_+Weg+freigrasen.pdf
PDF-Dokument [29.6 KB]
Ein Diskussions-Thread (aus dem damaligen Forum Glaubenskultur?)
aus dem Jahr 2000 in dem es eigentlich um einen erweiterten Selbstmord eines gebürtigen NAKlers mit seiner zur NAK konvertierten Frau ging, der aber schnell zu einer Debatte über strenge und lockere Erziehungsmethoden in der NAK wurde
Beitrag von Marianne (Mord).pdf
PDF-Dokument [114.2 KB]
Ein Kurzskript über eine DLF-Sendung vom November 1999
über NAK-Aussteiger und die Arbeit der auch heute noch aktiven Selbsthilfegruppe „Artikel 4 …“
Beitrag_für_Deutschlandfunk.pdf
PDF-Dokument [60.4 KB]
Eine kleine Notiz aus Fehr-Zeiten zur Einkommenshöhe
des Stammapostels und dazu wieviele Familien sich finanziell einschränken müssen, um sein feudales Leben zu finanzieren
Berechnung.pdf
PDF-Dokument [36.9 KB]
Ein Artikel der NZZ von Nov. 1994 in dem es darum geht, dass die NAK
in einen Fall von Bestechung und Mord in Russland verwickelt sein soll… - Damit wäre klar, dass Brinkmann nicht der erste NAK-Leitungsfunktionär war, der mit Kriminellen zu tun hatte
Bestechung.pdf
PDF-Dokument [68.4 KB]
Eine im Jahr 1996 erstellte sachlich-objektive Analyse typischer NAK-GD-Inhalte.
Stefan Leistner, der Verfasser, liefert eine hochdetaillierte Auflösung und Ergründung lehrbezogener und grundlegender Tatsachen bei Ausschluss eigener subjektiver Ansichten.

Das erschreckende für mich: Ein Großteil der rd. 50 Zitate habe ich abgewandelt auch 2011 noch in NAK-„Gottes“-diensten gehört…
Betrachtungen.pdf
PDF-Dokument [221.4 KB]
Spekulationen über die Amtsniederlegung von Bischof Marwede (NAK Norddetuschland)
War es freiwillig aus persönlichen Gründen, oder hat NAKI den Bischof als untragbar eingestuft?
Bischof_M.pdf
PDF-Dokument [34.1 KB]
Die üble Intrige gegen Apostel Brückner... mit der JGB „an die Macht kam“
Erwin Meier Widmer weist in seiner Arbeit von Juni 2001 mit Zitaten aus belegten historischen Quellen nach, was für ein übler Charakter Johann Gottfried Bischoff bereits in jüngeren Jahren war. Intrigen und Verrat waren bereits vor der Botschaftszeit seine bevorzugten Hilfsmittel zur Sicherung seiner Machtposition.
Bischoff's_Kritik_an_Niehaus.pdf
PDF-Dokument [119.4 KB]
Als Ergänzung zum vorstehenden Dokument
kommt hier Apostel Brückner zu Wort, der sich in einem offenen Brief gegen die von J.G. Bischoff angezettelte Intrige zur Wehr setzt
Brückner_Offener_Brief.pdf
PDF-Dokument [219.8 KB]
Was geschah Anfang 2007 in Blankenese?
Die vom @btipper gesammelten Zitate und seine Kommentare zeigen deutlich: Es wurden NAK-Amtsträger abgestraft für Positionen, die heute ganz offiziell auch von den Blankeneser Vollstreckern vertreten werden.

Und nach guter neuapostolischer Tradition wurden die Vollstrecker „befördert“: Krause ist heute der Gebietskirchenpräsident und Steinbrenner lässt sich „Apostel“ nennen…
Blankenese.pdf
PDF-Dokument [323.1 KB]
Ein sehr umfangreiches Dokument über die Vorgänge rund um die Botschaft des senilen J.G. Bischoff ...
und eine tolle Dokumentation darüber, wie intrigant die NAK auch damals schon war...
Neben Stammapostel Peter Kuhlen kommt auch Apostel Güttinger mit seinem "Manifest" zu Wort und Apostel Schmidt von der Apostolischen Gemeinde des Saarlandes.

Spannend und beim Lesen erlebt man so manches Déjà-vu
Botschafts_Wahn.pdf
PDF-Dokument [1.5 MB]
Einige weitere Dokumente und Schriftsätze zur Bischoff-Botschaft
Botschaftslüge.pdf
PDF-Dokument [177.7 KB]
ohne Worte...
ein für Steurich offenbar interessantes Splitterstück, dass er für Wert erachtet hat in seine Sammlung aufgenommen zu werden...
Brief an Lorin Benz wg. Ablehnung einer [...]
PDF-Dokument [148.3 KB]
Apostel Sepers wendet sich in diesem offenen Brief an Dr. phil.nat. Wilhelm Leber, den damaligen Führer des Apostelvereins NAKI e.V., Zürich
Ein ebenfalls eigentlich erschütterndes Dokument, das sich aber nahtlos in die NAK-Geschichte einfügt... - Typisch NAK eben, die "Affäre" Sepers
Brief_Sepers_an_Leber.pdf
PDF-Dokument [84.3 KB]
Eine Rezension zu Olaf Stoffels Buch über seine Erfahrungen als NAK-AT
Die Besprechung ist so im deutschen allgemeinen Sonntagsblatt erschienen
D.A.-Sonntagsblatt.pdf
PDF-Dokument [66.9 KB]
Der Erfahrungbericht eines Sekten-Aussteigers, der die NAK erfolgreich aus seinem Leben verbannt hat,
und in diesem Dokument über das wunderbare Leben nach der NAK berichtet
Danach.pdf
PDF-Dokument [50.4 KB]
Ein Bericht von Siegfried Dannwolf
über die Auseinandersetzung mit der NAK beim ev. Kirchentag 1999 in Stuttgart
Dannwolf Bericht zum Kirchentag.pdf
PDF-Dokument [71.1 KB]
Ein Artikel über die Endzeitsekte NAK, die im ...
... Sonntagsblatt erschienen ist. Die Betrachtung erfolgt anhand des "Falls Dannwolf"
Das Ende ist nah.pdf
PDF-Dokument [135.0 KB]
Eine Handreichung der NAK-Berlin-Brandenburg über den Umgang mit Depressionen
bei NAK-Mitgliedern. - Mit einem Vortrag des Psychiaters Ingo Berger...

Erstaunlich ist, wie fahrlässig leicht Ingo Berger mit den dubiosen Methoden der NAK umgeht...
Depression.pdf
PDF-Dokument [101.8 KB]
Der "Fall Blankenese" ist weithin bekannt, weniger bekannt ist, ...
dass sich in Pössneck (NAK-Bezirk Gera) ein vergleichbarer Fall zugetragen hat...

Ein Fall überdies, bei dem tatsächlich nahezu die komplette Gemeinde die NAK verlassen und eine eigene freikirchliche Gemeinde gegründet hat.
Der Fall Pössneck.pdf
PDF-Dokument [82.7 KB]
In 19(!!) Printmedien (also so ziemlich allen) im Raum Stuttgart ...
erschien am 30.09.1993 gleichzeitig ein Artikel über die Gründung einer Selbsthilfegruppe, für NAK-Aussteiger, um denen den leidvollen Weg der Ablösung von dieser Sekte, die mit großen psychischen Problemen einhergeht, zu erleichtern.
Der grosse Knall.pdf
PDF-Dokument [71.3 KB]
Indoktrination von Kindern in der NAK
anhand von Beispielen aus der NAK-Kinderzeitschrift "Der gute Hirte" vom Februar 1976.
TRIGGER-WARNUNG für entsprechend disponierte Leser: Selbst ich (fcs) habe beim Lesen eine Gänsehaut bekommen und es hat mich gegruselt vor dem unheiligen NAK-Gespenst
Der gute Hirte.pdf
PDF-Dokument [812.9 KB]
Ist die Neuapostolische Kirche biblisch vorhergesagt?
Noch zu Fehrs Zeiten geisterte der Mythos vom „4. Buch Esra“ durch neuapostolische Köpfe. – Angeblich sei dieses biblische Buch von den Evangelen und Katholiken aus der Bibel gestrichen worden, weil in ihm die Neuapostolische Kirche vorhergesagt wurde
Der Mythos viertes Buch Esra.pdf
PDF-Dokument [93.3 KB]
Der Ex-NAKler und Quantenpraktiker Dr. Michael König
bekannt auch über sein enthüllendes Buch über die Nazi-Verstrickungen der NAK machte Ende des vorigen Jahrhunderts von sich reden, weil er als Inkarnation des Erzengels Gabriel auftrat. In diesem Aufsatz beschäftigt sich der EZW mit seiner Person
Der_Erzengel.pdf
PDF-Dokument [111.1 KB]
„Der Herr streitet für uns“ erzählen die NAKler auch heute noch gerne
In Wirklichkeit aber setzt die NAK ihre Interessen gerne durch Kungelei auch mit dubiosen Machthabern durch und durch Inanspruchnahme weltlicher Gerechtigkeit
Der+HERR.pdf
PDF-Dokument [47.3 KB]
Was ist eine Sekte?
Der Berliner Dialog erläutert den Sektenbegriff und zeigt auf, dass auch die Neuapostolische Kirche eine Sekte ist…
Dialog 02-2000.pdf
PDF-Dokument [58.9 KB]
Die Neuapostolische Kirche ist eine Sekte
Der Sektenbeauftragte der Evangelischen Kirche in Westfalen erläutert, warum er die Neuapostolische Kirche als Sekte einstuft
001 Dialog 02-2001.pdf
PDF-Dokument [78.4 KB]
Gespräche mit der ACK sollen der NAK größere Akzeptanz verschaffen…
Die vorliegende Ausgabe des Berliner Dialogs berichtet über die ersten Verhandlungen
Dialog 02-2003.pdf
PDF-Dokument [132.2 KB]
Keine Aufarbeitung der Botschaftsära?
In diesem Artikel wird vorweggenommen, was dann auch tatsächlich geschah: Dr. Wilhelm Leber hat die Geschichte seines Onkels (sowie Ziehvater seiner Mutter) und Schwieger-Großvaters Johann Gottfried Bischoff lediglich halbherzig aufgeklärt
001 Die Botschaft und kein Ende.pdf
PDF-Dokument [49.7 KB]
Ein Artikel über das Suchtpotenzial von Religionsgemeinschaften
Im Mittelpunkt die NAK sowie der Ex-Priester und NAK-Aussteiger Olaf Stoffel mit seinem Buch „Wenn Glaube krank macht“
Die Droge Religion.pdf
PDF-Dokument [87.6 KB]
Eine erstaunlich objektive DDR-Dissertation zum Thema „WIRKSAMKEIT RELIGIÖSER IDEOLOGIEN UNTER BÜRGERN DER DDR“
Der Geschichtsabriss kann auf jeden Fall als authentisch durchgehen. Ansonsten hat der Doktorand Erhard Ludwig die Neuapostolische Kirche und deren Mitglieder sehr scharf beobachtet. Die Aussagen die er getroffen hat und die vorgenommenen Bewertungen, hatten ganz sicher noch bis in die Ära Leber (und haben teilweise noch bis heute) Gültigkeit…
Dissertation-DDR-1.pdf
PDF-Dokument [1'021.1 KB]
Eine Dokumentation über die Botschaftszeit und deren Folgen, …
zusammengestellt von dem im Jahr 1958 aus der NAK ausgeschlossenen Walter Suchsland.

Eine spannende Ergänzung ist Suchslands Schriftwechsel mit Richard Fehr im Jahr 2000, mit dem er (erwartungsgemäß vergeblich) eine Rehabilitation erreichen wollte
Doku_Walter_Suchsland.pdf
PDF-Dokument [336.9 KB]
Eine biographische Rückschau auf das Leben eines „Gotteskindes“ …
… in der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts. Abseits aller theologischen Gedanken schreibt eine Frau über das Leben in einer typischen NAK-Familie. Sie beschreibt Gehorsam, Stillesein und Kreuzestragen als die höchsten neuapostolischen Tugenden jener Jahre
Dokumentation_Marianne_Schlue.pdf
PDF-Dokument [84.2 KB]
Eine Beurteilung der Neuapostolischen Kirche in den 20er des vorigen Jhdts …
… aus der Sicht eines zeitgenössischen katholischen Theologen. - Die Schrift von Algermissen belegt, dass sich die Neuapostolische Kirche von jeher sehr geschickt den Zeitströmungen anzupassen verstand, auch den politischen Strömungen, und einer stetigen Veränderung unterlag.
Dr. Algermissen.pdf
PDF-Dokument [189.8 KB]
Ein offener Brief von Fehrs Jugendfreund Dr. Meier-Widmer …
… an den NAK-Jugendbeauftragten der Basler Jugi, den als Erzreaktionär bekannt gewordenen Herausgeber der „Brennpunkte“, Prof. Dr. Jürg Meier, aus dem Jahr 2000…
Dr. Meier-Widmer stellt einige bohrende Fragen zu finanziellen Unregelmäßigkeiten und zu der Korruptionspraxis in der Neuapostolischen Kirche. Fragen übrigens, die bis heute nicht befriedigend beantwortet wurden!
Dr. Erwin M.W. - Offener Brief.pdf
PDF-Dokument [93.3 KB]
Abschriften von Verlautbarungen der NAK zum Thema Dr. Michael König, …
…, alias Erzengel Michael, dem es in den frühen neunziger Jahren des vorigen Jhdt. gelungen ist, in der NAK für erhebliche Unruhe zu sorgen.
Da es bei der Auseinandersetzung Dr. Königs mit der NAK auch um die (mittlerweile!) erwiesene Verfilzung der Neuapostolischen Kirche mit dem Dritten Reich ging, tat sich die NAK äußerst schwer damit, „klare Kante“ zu zeigen, wie auch die Abschrift eines kurzen Schriftwechsels zwischen Heinz-Peter Tjaden und den NAK-Granden zeigt.
Dr. König.pdf
PDF-Dokument [70.0 KB]
Lesestoff für Tage: Die 270 Seiten starke Dokumentation der NAK-Kritik von Dr. Meier-Widmer hat in vielen Punkten nichts von ihrer Aktualität verloren!
Der Schweizer Arzt Dr. Erwin Meier-Widmer ist ehemaliger NAK Priester, ist (war) mit Richard Fehr seit gemeinsamen Kindertagen befreundet, ist ein echter NAK-Insider mit einem sehr großen Wissen um interne Vorgänge und Hintergründe, …

…, und er ist Aussteiger aus der Neuapostolischen Kirche!

Ihm gebührt der Verdienst, dass er sich seit Mitte der 1990er-Jahre bis zum Beginn des neuen Jahrtausends als Mahner der Führung der Neuapostolischen Kirche entgegenstellte und in vielen Ausarbeitungen seine warnende Aufklärung über bedenkliche Auswüchse in der NAK in die Öffentlichkeit trug. In Briefen und Telefonaten stand er vielen Betroffenen als Seelsorger zur Seite, wovon die hier abrufbare Zusammenfassung zeugt.

Durch seine öffentliche und weit verbreitete Kritik, sowie durch
Dr.M.W._Kritik.pdf
PDF-Dokument [2.0 MB]
Verstrickung eines NAK-Apostels in menschlich allzu menschliche Lüste und Begierden?
Der tiefere Sinn dieser kurzen Notiz scheint sich erst nach Erwerb des in diesem Dokument genannten Buches von Ursula Ludwig zu erschließen.
Ein Drama.pdf
PDF-Dokument [60.7 KB]
Ist die Neuapostolische Kirche für Christen ein gangbarer Weg?
Das Dokument enthält die aus der Ende des 20 Jhdt. Stammende NAK-Analyse von Thomas Wessolowski und die aus der gleichen Zeit stammende erhellende Ausarbeitung von Stefan Leistner über die Gottesdienste in der NAK mit der darin enthaltenen Analyse der NAK-Predigten anhand von 48 Zitaten des seinerzeitigen StAp Richard Fehr
Ein Weg.pdf
PDF-Dokument [319.0 KB]
Eine kurze Abhandlung über den NAK-Bezirksevangelisten i.R. Reinhold Würth, ...
…, einem der reichsten Männer Deutschlands (aus dem Jahre 2009)
Ein+königlich'+Kind.pdf
PDF-Dokument [64.6 KB]
Ein Artikel der Stuttgarter Zeitung aus dem Jahr 2006 …
… über die Geschichte einer Frau, die in der Neuapostolischen Kirche herangewachsen ist – bis sie den Mut gefunden hat, auszusteigen
Eine Null.pdf
PDF-Dokument [59.8 KB]
Ein kritisch-böser Blick auf die Kungelei der NAK mit den Mächtigen …
… insbesondere während der Nazi- und SED-Zeit
Eine+heilige+Schar.pdf
PDF-Dokument [59.6 KB]
Skript zu einer Sendung des Deutschlandfunks …
… über die Sektenaussteiger-Selbshilfegruppe „Artikel 4“. – Unter anderem kommt der bei vielen unserer Leser bekannte Diplom-Psychologe Walter Krappatsch zu Wort.
EKN-ev_Kirchenfunk.pdf
PDF-Dokument [50.2 KB]
Der Autor wirft einen Blick darauf, wie sich die Neuapostolische Kirche …
... im Laufe der letzten Jahrzehnte entwickelt hat.

Dies tut er unter anderem mit kommentierten Zitaten aus Katja Rakows im Juli 2004 veröffentlichten Buches „Neuere Entwicklungen in der Neuapostolischen Kirche - Eine Dokumentation des Öffnungsprozesses“
Entwicklungen.pdf
PDF-Dokument [279.1 KB]
Bez.Ap. Startz erschließt die Offenbarung und Apostel Drave erklärt den Aufschluss zum Unsinn ...
--- dazwischen liegen etwa 20 Jahre...

Diejenigen Jahrgänge unserer Leser, die in den 70er des vorigen Jhdt. zur NAK-Jugend gehört haben, erinnern sich sicher noch an die in der NAK gehandelte Geheimlehre über die Offenbarung des Johannes... Verkündet und herausgegeben von einem neuapostolischen Bezirksapostel, wurde diese Lehre als verbindlich anerkannt. - Immerhin spricht Gott selbst im Heiligen Geist durch die NAK-Apostel...
Leider scheint der Heilige Geist sich geirrt zu haben! Denn gut 20 Jahre später erklärt ein anderer Apostel die Aufschlüsse des einen zum Mumpitz... Klammheimlich hat wohl der liebe Gott einmal mehr seit dem Tod von JGB seine Meinung geändert, und er spricht erneut durch einen NAK-Apostel.
Problematisch: Dieser Apostel ist der Geschlichtsklitterer Drave!
Esoterik auf Neuapostolisch.pdf
PDF-Dokument [621.3 KB]
Erfahrungen mit der theologischen Weiterbildung von NAK-Funktionären
Der frühere hannoversche NAK-Bezirksälteste (vglb. Dekan oder Superintendent) Frank Preusse referiert über die Erfahrungen mit der Funktionärsweiterbildung in der Gebietskirche Mitteldeutschland
ErfahrungenIV_Auszug+GK+workshop.pdf
PDF-Dokument [156.6 KB]
Aufregung um die Freistellung vom Ethik-Unterricht für Schüler neuapostolischen Bekenntnisses in Baden-Württemberg
In den Leserbriefen zu den entsprechenden Presse-Artikeln kommt übrigens auch der Sammler dieser Dokumente, Christoph Steurich aus Engen, zu Wort sowie das Mitglied der Facebook-Gruppe "Klartext", Ulrich Wilhelm Handte...

Was auffällt: Wie auch heute noch tauchen in den Kommentarsträngen NAK-Apologeten auf, die reflexhaft leugnen, dass es bestimmt monierte Auswüchse in der NAK gebe. - Z.B. heißt es Kino- und Discobesuch seien kein Problem - obwohl zu der Zeit auch die "Hamburger Verhaltensregeln" von der NAK herausgegeben wurden.

Der NAK-Apostel Volker Kühne versteigt sich sogar dazu, zu behaupten, in der NAK sei die RKK zu keinem Zeitpunkt als "Hure Babylon" bezeichnet worden! - Eine krasse Lüge des angeblichen Gottesmannes...
Ethik_Kungelei.pdf
PDF-Dokument [133.0 KB]
Eine Presse-Information der Evangelischen Kirche im Rheinland
Pfarrer Joachim Keden vom Referat für Sekten- und Weltanschauungsfragen weist in diesem kurzen Artikel vom 26.11.1999 anhand von vier typischen Punkten nach, dass die Neuapostolische Kirche eine elitäre Sekte ist, deren elitäres Selbstverständnis Kooperationen und ökumenische Bemühungen unmöglich macht…
In neu eingefügten Endnoten zu jedem der vier genannten Punkte weise ich (fcs) anhand des Katechismus der Neuapostolischen Kirche nach, dass sich an diesem Selbstverständnis nichts – aber auch gar nichts – geändert hat.

Wir sollten uns daher fragen, welcher Teufel die ACK-Verantwortlichen reitet, heute zu einer anderen Bewertung der NAK zu kommen, als vor 15 Jahren. – Denn anders ist lediglich das Wording… die doppelzüngigen Erklärungen der NAK-Leitungsfunktionäre zu
EV.Presse.pdf
PDF-Dokument [163.3 KB]
Anhang zur Presse-Information der Evangelischen Kirche im Rheinland
Ein erzieherischer Brief aus dem Jahr 1992 an die Neuapostolische Jugend in Berlin-Brandenburg, sowie das Skript einer Sendung des Schweizerische Rundfunks vom 27.11.1997 in der die Indoktrinationsmethoden der Neuapostolischen Kirche in der Schweiz angeprangert werden, und in der über die üble [bis heute(!!) unbearbeitete] faschistische Vergangen der NAK berichtet wird.
EV-Kirche_Pressemitteilung.pdf
PDF-Dokument [111.7 KB]
Leseprobe zu "Worte der Aufklärung und Abwehr" aus dem Jahr 1968
Der Autor gibt einen Überblick über die Geschichte und die Lehre der Neuapostolischen Kirche und beurteilt sie nach den biblischen Grundlagen
F.W._Bautz.pdf
PDF-Dokument [192.7 KB]
Ein Milchmädchenrechnung darüber, welche Masse Geld "Gotteskinder" im Laufe ihres Lebens an die NAK abdrücken!
Allerdings sind Fairy Klein zwei Flüchtigkeitsfehler unterlaufen:
1. liegt das "Durchschnittsopfer" eines NAK-lers im Schnitt höher als 100 DM / 50 €
2. waren 100 DM in den 50ern mehr wert als in den 90ern (d.h. die Beträge hätten indexiert werden müssen!)

Insgesamt hat jedes treugläubige NAKler-Ehepaar der Kirche mehr als ein Einfamilienhaus in den Rachen geworfen...
Fairy Klein.pdf
PDF-Dokument [30.6 KB]
Eine undatierte Arbeit über "die Apostel Christi und die Neuapostolische Kirche"
aus der Broschürenreihe "BIBLISCHE LEHRE" von Lutz Jusko und A. Schönfeld...
Dass die NAK bei der Bewertung durch den Theologen Lutz Jusko denkbar schlecht abschneidet, war zu erwarten.
Falsche Apostel.pdf
PDF-Dokument [148.3 KB]
„Spucknapf, ein paar Kilo Fleisch, abgelutschte Butterstulle“ – Frauenverachtung in der NAK
... eines der Themen in einer Abrechnung mit der NAK in der Zeit der Ära Leber!

Die insgesamt lesenswerte, mutmaßlich von C. Steurich selbst stammende (es wird kein anderer Autor angegeben), Arbeit scheint im Entwurfsstadium geblieben zu sein, da einige Kritikpunkte zwar erwähnt aber noch nicht ausgearbeitet sind.
Fehler in Lehraussagen der NAK.pdf
PDF-Dokument [210.6 KB]
10 Jahre „Artikel 4 Initiative für Glaubensfreiheit e. V.“
Einige Aufsätze aus der zu diesem Anlass herausgegebenen Festschrift
Festschrift.pdf
PDF-Dokument [85.5 KB]
Ein Brandanschlag auf das Gebäude der NAK-Gemeinde Kiel-Friedrichsort
Zwei Artikel der Kieler Nachrichten aus dem Januar 2000 berichten über den Anschlag. Die Frage, die offenbar niemand stellte:
„War der/die Täter(in) ein frustriertes Mitglied der Neuapostolischen Kirche, welches die Doppelbödigkeit des neuapostolischen Systems erkannte?“
Feuer.pdf
PDF-Dokument [58.2 KB]
Abschriften von zwei Schriftstücken der DDR-Volkspolizei …
… aus dem Jahr 1953 über Beobachtungen zu einer NAK-Familie, bzw. –Gemeinde.
FFF-Schwarzhandel.pdf
PDF-Dokument [84.2 KB]
Wie Sekten (Scientology-Church und Neuapostolische Kirche) das Unglück ausnützen
Im Windschatten des furchtbaren Flugzeugunglücks im Juli 2002 gehen Sekten auf Stimmenfang. Dieses Dokument fängt mit Pressestimmen Stimmungen auf
Flugzeugabsturz.pdf
PDF-Dokument [97.6 KB]
Drei SPIEGEL-Artikel aus dem Jahr 1975 über den furchtbaren Misshandlungsskandal im Mannheimer Landesgefängnis.
Gefängnisinsassen wurden Opfer von blutrünstigen, machtgierigen und sogar mordenden Justitzbeamten.
Einer der Haupttäter war der damals 39-jährige NAK-Diakon Walter Deis
Freddy_die_Ratte.pdf
PDF-Dokument [78.0 KB]
Christliche Religiosität und elterliche Gewalt. „vergleichenden Untersuchung der familialen Sozialisation von Katholiken, Protestanten und Angehörigen der evangelischen Freikirchen“
Ein Originaldokument des „KRIMINOLOGISCHEN FORSCHUNGSINSTITUTS NIEDERSACHSEN E.V.“ – Prof. Dr. Christian Pfeiffer et al. kommen zu dem Schluss, dass bei Hochgläubigen noch immer antiquierte Erziehungsvorstellungen aufrecht erhalten werden, die Gewalt als legitimes Mittel einschließen und die mit in der Bibel geäußerten Erziehungsvorstellungen überein stimmen.
freikirchen109.pdf
PDF-Dokument [351.2 KB]
Der Autor berichtet über die Nähe der frühen NAK zur Freimaurerei ...
... und über einen NAK-Vorsteher, der Ökumene so weit auslegt, dass er einen Imam, einen islamischen Prediger hinter dem Altar reden und Segenshandlungen ausführen lässt, die von der Gemeinde „ehrfurchtsvoll stehend“ begleitet werden.
Das Dokument endet mit 23 Seiten voller „Wahrheiten über den Islam“
Freimaurer und Moslems.pdf
PDF-Dokument [244.3 KB]
Eine hervorragende Analyse des „Charakters“ der Neuapostolischen Kirche, …
..., verfasst von unserem Freund Detlef Streich im März 2003. – Wer diese Arbeit aufmerksam liest, und dazu auf der Website von Detlef Streich oder auch hier auf CANITIES-News die Predigten aus der Ära Leber oder erst recht diejenigen von Lean-Luc Schneider et al. liest wird feststellen: Die von Streich gezogenen Schlüsse sind auch nach mehr als 10 Jahren noch gültig!
Fundam.Zeitreise.pdf
PDF-Dokument [325.9 KB]
Eine an NAK-Mitglieder gerichtete evangelikale Missionsschrift von Lutz Jusko
Ich habe mir ernsthaft überlegt, dieses Dokument nicht zu veröffentlichen, da es keine Informations- sondern eine Missionsschrift ist. Zudem halte ich einige der von Jusko genannten Autoren, insbesondere Prof. Dr. Werner Gitt, für Scharlatane, ihre Arbeiten sind auch längst widerlegt.
Trotz aller Bedenken habe ich die Schrift aber der Vollständigkeit halber mit aufgenommen.
Für dich.pdf
PDF-Dokument [77.2 KB]
Ein entlarvender Bericht über einen von Klaus Saur [ † 29. Juli 2014 ] durchgeführten NAK-Ämter-Gottesdienst
Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um die Druckversion eines E-Mailwechsels. Der Sender der zweiten Mail könnte C. Steurich sein, der die vorliegende Dokumentensammlung zusammengestellt hat.
Das Dokument lag als PDF vor und wurde nicht korrigiert.
Für ein-paar-Kilo-Fleisch.pdf
PDF-Dokument [67.4 KB]
"Historische Predigten" aus den Jahren 1932/33, 1938 und 1949, die der @btipper mühsam abgetippt hat.
Die Leistung des @btippers kann man wohl nur dann richtig einschätzen, wenn man sich überlegt, dass er dazu mehr als 100 Seiten Predigt-Texte Wort für Wort auch lesen musste... - Für mich war schon das Formatieren ein Qual.
Zu Wort kommen in diesem Dokument außer J.G. Bischoff und Schlaphof die sog. Apostel Magney (sen.), Schüring, Hartmann, Knigge und Erb
GD_Protokolle.pdf
PDF-Dokument [832.4 KB]
Gemeindeabend in einer Evangelischen Kirchengemeinde zum Thema Neuapostolische Kirche
Ein Blick auf die Neuapostolische Kirche und ihre Lehren aus Sicht „normaler“ evangelischer Christen
gemeindehsee.pdf
PDF-Dokument [96.2 KB]
Ein kurzer Abriss über die Entstehung der Neuapostolischen Kirche
Es gibt sicher umfangreichere Arbeiten zu diesem Thema, aber um sich einen kurzen Überblick zu verschaffen, ist die vorliegende gut geeignet.
Der Stand dürfte 2008 sein, der Autor wird leider nicht genannt…
Geschichte der NAK.pdf
PDF-Dokument [83.2 KB]
Bohrende Fragen des Gesprächskreises „Toleranz im Glauben“
an den Vorsitzenden der PG Geschichte der NAK, Apostel Drave, der zwischenzeitlich als Geschichtsklitterer entlarvt wurde, aus dem Jahr 2005
Gesprächskreis.pdf
PDF-Dokument [53.2 KB]
Eine kurze Zusammenfassung und Rezension der Dissertation von Dr. Johannes Albrecht Schröter:
„Die Katholisch-apostolischen Gemeinden in Deutschland und der ‚Fall Geyer’“. erschienen 1998 im Tectum Verlag, Marburg, ISBN-13: 978-3828890145
Geyer.pdf
PDF-Dokument [64.4 KB]
Eine Untersuchung der von Dr. Wilhelm Leber, …
…, seinerzeit Oberhaupt aller Neuapostolischen Kirchen, angewendeten rhetorischen Stilmittel am Beispiel einer (nicht authorisierten) wörtlichen Mitschrift (nach Bandaufzeichnung) der von ihm am 28.09.2008 in Herne-Wanne-Eickel gehaltenen Predigt.
Der Autor wird in dem Dokument nicht genannt, ich vermute allerdings, dass es von Detlef Streich erstellt wurde.
gottesdienst_in_wanneeickel.pdf
PDF-Dokument [135.1 KB]
Sabrina aus Pforzheim hat einige besonders überhebliche Aussagen von NAK-Funktionären ...
... zusammengestellt, die der mittlerweile verstorbene Zeitzeuge und NAK-Aussteiger Hilbig aus Gechingen (Baden-Württemberg) gesammelt und notiert hat.
Gottesmänner verkünden.pdf
PDF-Dokument [94.4 KB]
Mord * Missbrauch * Millionenbetrug... und alles unter der Decke der Neuapostolischen Kirche
Christoph Steurich schreibt dazu: "Die Zusammenstellung GRAUBUCH soll keine Anklage sein; doch die gesammelten Fakten mögen Insider der Neuapostolischen Kirche zum Nachdenken anregen [...] und sich die Frage durch die Seele ziehen lassen: Ist die NAK tatsächlich DAS WIEDER AUFGERICHTETE ERLÖSUNGSWERK GOTTES AUF ERDEN [...]?"
Graubuch.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]
Ein NAK-Mitglied macht in Gottes Auftrag 4,5-Millionen Jahresumsatz…
… mit staubfeinen Sand, der mit einer „guten Energie informiert“ sein soll, der den „Befehl Sauerstoff aufprogrammiert“ bekommen habe. Es sei „viel Psychologie dabei“, man müsse einfach an die Wirkung von dem Energie-Mehl glauben.
Irgendwie kommt mir das bekannt vor. Der Mann scheint aus der Eucharistie gelernt zu haben ;-)
Gülle-Guru.pdf
PDF-Dokument [153.2 KB]
K.d.ö.R. – Ein Gütesiegel? - Nicht im Falle der Neupostolischen Kirchen...
Der Verfasser dieser Arbeit erläutert, was CANITIES-News-Leser längst ebenfalls wissen:

Die Neuapostolischen Kirchen sind faschistoid strukturiert:
- Null Demokratie
- Null Transparenz
Gütesiegel.pdf
PDF-Dokument [170.3 KB]
Ein Skript zur Hans-Meiser-Talkshow in RTL vom 27.09.2000
In dieser Sendung kommt Dr. Olaf Stoffel als NAK-Kritiker und –Aussteiger zu Wort, und Peter Johanning lässt sich am Telefon verleugnen :-D
Hans_Meiser_27.9.00.pdf
PDF-Dokument [172.5 KB]
Zur Situation von Kindern und Jugendlichen, die in einer Sekte wie der Neuapostolischen Kirche aufwachsen.
Der Autor, Prof. Dr. Hansjörg Hemminger, Verhaltenswissenschaftler und Spezialist für Sekten und religiöse Sondergruppen, gehörte als Sachverständiger der Enquete-Kommission „Sogenannte Sekten und Psychogruppen“ des Deutschen Bundestages an. Von 1997 bis 2013 war Hemminger Weltanschauungsbeauftragter der ELK Württemberg.
Hemminger.pdf
PDF-Dokument [142.5 KB]
Ein breites Spektrum: Sekten und der Markt der Weltanschauungen
Die Herder Korrespondenz vom März 1998 veröffentlicht eine Arbeit von Lutz Lemhöfer, dem seinerzeitigen Referenten für Weltanschauungsfragen des Bistums Limburg. Lemhöfer berichtet in dieser Arbeit über die Strukturen der div. Sondergemeinschaften und Sekten, darunter auch die Neuapostolische Kirche, und über das von diesen Gemeinschaften ausgehende Gefahrenpotenzial.
Herder_Korrespondenz.pdf
PDF-Dokument [114.8 KB]
Griff nach der Seele – die Faszination von Sekten (u.a. der Neuapostolischen Kirche)
Eine Radiosendung von HR-1 bei dem als Studiogäste unter anderem der NAK-Aussteiger Dr. Olaf Stoffel und Lutz Lemhöfer, den Weltanschauungsbeauftragten der Katholischen Kirche zu Wort kommen.
Das meiner Meinung nach Erschütternde an dieser Sendung ist, dass klar wird, wie sehr sich die Arbeit von Sekten wie z.B. der Neuapostolischen Kirche und den Zeugen Jehovas mit ausbeuterischen Strukturvertrieben vergleichen lassen.
Hessischer_Radio.pdf
PDF-Dokument [152.3 KB]
Eine Denkschrift von Dr. Erich Meier-Widmer…
… die ich lediglich der Vollständigkeit der „Sammlung-Steurich“ halber mit aufgenommen habe. Meines Erachtens propagiert diese Schrift nicht-authentische Jesus-Worte als Wahrheiten, was eigentlich so nicht unwidersprochen bleiben dürfte.
Ich überlasse es dem Denk- und Urteilsvermögen der Leser, dieses Dokument richtig einzuordnen.
Himmelfahrt_2000.pdf
PDF-Dokument [66.9 KB]
Ein Spiel der NAK zur Indoktrination von Kindern ab 7 Jahren
Die Spieleanleitung zeigt überdeutlich, mit welchen perfiden Indoktrinations-Methoden die Neuapostolische Kirche versucht (hat?), Kinder bereits im frühen Schulalter zu überangepassten Duckmäusern, die strikt jede Weisung der NAK-Führung (insbesondere die Aufforderung zum Opfer) befolgen soll(t?)en, zu erziehen.
Himmelsmonopoly.pdf
PDF-Dokument [107.6 KB]
Die vorzeitige Zur-Ruhe-Setzung eines mit Klaus Saur verschwägerten NAK-Gde-Vorstehers…
… im Jahr 1998 offenbart die Faschistoidität der NAK-Führungsstruktur
Hirte_Sarfert.pdf
PDF-Dokument [48.0 KB]

Hoteleinladung:

Das Beste ist gerade gut genug für die Herrschaften: Mit dem unverdächtigen Namen „Hotel International“ ist das „Hilton-International“ in Mainz gemeint. [Mehr zum Hotel mit (- klick) ins Bild]
Eine von Stammapostel Peter Kuhlen im Jahr 1958, also nach seinem Ausschluss aus der NAK, verfasste …
… Erwiderung auf einen Brief Johann-Gottfried Bischoffs an die Jugend der NAK, in der vor den Menschen warnte, die die Bezeichnung „Apostel“ zu Unrecht trügen…
Sowohl Bischoff als auch Kuhlen entlarven aber sich selbst als Hochstapler: Denn kein Apostel irgendeiner der sog. apostolischen Kirchen (einschl. der Neuapostolischen …) sind in irgendeiner Weise zum Führen dieses Titels legitimiert!
(Andererseits darf sich jeder Mensch „Apostel“ nennen, da dieser Titel nicht geschützt ist!)
Hütet+euch.pdf
PDF-Dokument [68.8 KB]
Ich beklage das eisige Schweigen in der Neuapostolischen Kirche (NAK), …
…, ist die Klageschrift einer in der NAK indoktrinierten und krank gemachten Frau aus dem Jahr 2005. Leider wurden die entsprechenden Schreiben an den zuständigen (und als progressiv geltenden) Apostel O. von diesem mit eiskaltem Schweigen bedacht.
Ich beklage.pdf
PDF-Dokument [69.4 KB]

Ich gelobe.jpg

Information über die Neuapostolische Kirche im Jahr 2006 …
… anlässlich eines Konzertes im Kloster Beuron
Ich informiere.pdf
PDF-Dokument [48.1 KB]
Das erschütternde Dokument einer durch die NAK vernichteten Kindheit …
… und Jugend – Vollkommen lakonisch vorgetragen von der Betroffenen selbst. Obwohl ich einigermaßen hartgesotten bin, kamen mir beim Lesen dieser Zeilen doch die Tränen…
Ich Königskind.pdf
PDF-Dokument [158.4 KB]
Bericht über eine Autorinnenlesung von Winni Langes Buch …
… „Ich war ein Gotteskind“, in der evangelischen Kirchengemeinde Gammelin
Ich war ein Gotteskind.pdf
PDF-Dokument [55.7 KB]
Ein Porträt über die NAK in der DDR aus dem Jahr 1986
Im Sozialismus.pdf
PDF-Dokument [167.9 KB]
Ein Sektenopfer berichtet bei Report Mainz über die Hintergründe seiner drei Suizidversuche
Jacopino_Report.pdf
PDF-Dokument [42.9 KB]

Karikatur_Stasi.jpg

Ein Blick in die Geschichte der Spaltungen der Nachfolge-Organisationen der KAG,...
…, wobei sich die sog. Neuapostolische Kirche als besonders spaltungsfreudig erwiesen hat. Dementsprechend findet sich in diesem Steurich-Dokument auch eine kurze Dokumentation zum Konzil der apostolischen Kirchen in Deutschland
KeineSpaltung.pdf
PDF-Dokument [652.3 KB]
Ein Info-Blatt von Prof. Dr. Algermissen aus dem Jahr 1950
Prof. Algermissen umreißt die Entstehung der NAK, wobei er leider mit völlig falschen Jahreszahlen operiert und außerdem abweichend von den geschichtlichen Tatsachen eine Umbenennung der AacM in Neuapostolische Gemeinde im Jahr 1906 behauptet.

Als einzige Erklärung für einen derartigen Unsinn bleibt, dass Algermissen dafür von der NAK bezahlt worden ist.
Konfessionskunde.pdf
PDF-Dokument [44.5 KB]
Antworten auf Fragen zur Neuapostolischen Kirche, die im Januar 1995
auf der Seite 16 des „Konradsblatts“, der Wochenzeitung für das Erzbistum Freiburg veröffentlicht wurden.
Konradsblatt.pdf
PDF-Dokument [40.3 KB]
Apostoliken-Apostel-Konzil am 01. September 2000
Das Protokoll ist bereits in mehreren Sammlungen auf dieser Seite mit erfasst worden. Die Datei bietet insofern nichts Neues.
Konzilsprotokoll.pdf
PDF-Dokument [100.5 KB]
Sylvia Kranefeld fordert vom Staat und von den Kirche verantwortungsvolle Aufklärungsarbeit über Sekten.
Am Beispiel der Neuapostolischen Kirche, der größten Sekte in unserem Land, kommt die Autorin ihrer eigenen Forderung nach. Sie schildert die Glaubensinhalte dieser Sekte und wie sich diese Lehre auf das Leben der Mitglieder auswirkt.
Kranefeld_Sekten_.pdf
PDF-Dokument [524.7 KB]
Ein unbearbeitetes Original-Dokument von NAK-Info.de
Lutz Jusko erläutert, warum Kritik an der NAK erlaubt und notwendig ist… und dass das Wort Kritik DOCH in der Bibel vorkommt ;-)

Trotz des nicht sehr lesefreundlichen Layouts ein lesenswertes Dokument
Kritik.pdf
PDF-Dokument [144.2 KB]
Die NAK und totalitäre Regime…
… sind jederzeit kompatibel. Diese Arbeit zeigt es sehr deutlich
Kritische Beurteilung.pdf
PDF-Dokument [190.8 KB]
Der sogenannte Apostel erweist sich Schwafler…
… der beim 28. Evangelischen Kirchentag in Stuttgart leeres Stroh drischt!
Kühnle_19.6.99.pdf
PDF-Dokument [88.0 KB]
Die NAK ist eine Psychosekte
Wäre es anders, gäbe es keine Ausstiegsproblematik, wie sie in diesem Mitschnitt einer Radiosendung dokumentiert wird. – Und sollte es heute anders sein, wo bleiben dann die Stimmen der Führungsfunktionäre, die ihre jeweiligen Amtsvorgänger verurteilen, sich von ihnen distanzieren und im Namen der Kirche für die Fehler der Vergangenheit um Verzeihung bitten?
Ach ja: Die Sukzession… Waren die Vorgänger Mist, dann kann daraus auch nur Mist hervorgehen!
Und: Wer den Katechismus der NAK aufmerksam liest, wird feststellen, dass die Lehre nicht wirklich geändert wurde. Das heißt: Der auf den Mitgliedern, damit ich jetzt die wirklich gläubigen Mitglieder, und nicht die lauen Easy-Going-NAKis, lastende Psychodruck ist immer noch der gleiche.
Kurpfalzradio.pdf
PDF-Dokument [112.7 KB]
Ein Frauenschicksal in der NAK
Geschildert in einer E-Mail vom Januar 2003
Leidenszeit.pdf
PDF-Dokument [64.0 KB]
Eine Abrechnung mit der Botschaftszeit…
Und den darauf folgenden Jahren aus dem Februar 1999 von Wolfy aus Mainz
Leidvolle Zeit.pdf
PDF-Dokument [278.1 KB]
Führen und Dienen in der Neuapostolischen Kirche?
Die NAK-Süddeutschland hat ein Leitbild verfasst, dementsprechend die Funktionäre der Kirche, die sog. Amtsträger handeln sollten. – Diesem Dokument zufolge ist dieses Leitbild aber das Papier nicht wert, auf dem es gedruckt wurde.
Aber es kann sich ja jeder Leser selbst ein Bild machen, indem er die Amtsträger seiner Gemeinde an diesem Leitbild misst.
Leitbild.pdf
PDF-Dokument [88.1 KB]
Rückblende – Erinnerungen einer Neunzigjährigen“ von Miles Braach
Ein kurzer Blick auf die kurze Leseprobe verrät, warum dieses Buch für NAK-Mitglieder und -Kritiker gleichermaßen interessant sein dürfte.
Leseprobe 1.pdf
PDF-Dokument [31.8 KB]
eigentliche keine Leseprobe, sondern eine Vorstellung...
von Winnifrieds Langes Buch „Ich war ein Gotteskind“
Leseprobe 2.pdf
PDF-Dokument [49.0 KB]
www.freikirchenforschung.de bietet hier eine Leseprobe
aus Olaf Wielands „In der Stille den Glaubensweg gehen“ (Seite 265 ff) – Einfach einmal reinlesen, macht unbedingt Lust auf mehr Informationen über die NAK!
Leseprobe 3-Freikirche.pdf
PDF-Dokument [144.5 KB]
Dies ist der Ursprung des sog. „Entschlafenenwesens“ der NAK imn der heutigen Form…
Diese Spökenkiekerei eines tumben westfälischen Bauern ist, so sehr sie uns moderne Leser amüsieren mag, eine entsetzliche Irrlehre aber auch eine schauderhaft Lästerschrift gegen Nicht-Neuapostoliken.
Meines Wissens hat sich keiner der Neuapostolischen Führungsfunktionäre bis dato von dieser Niehaus-Schrift distanziert und diesen westfälischen Spökenkieker widerlegt. Zwar hat die NAK (wie sie es immer tut) stillschweigend einige Änderungen in der Lehre durchgeführt. Aber ebenfalls Neuapostolischer Lehre und Neuapostolischem Verständnis zufolge, muss diese Schrift vollinhaltliche Gültigkeit haben, solange nicht eine anderer Stammapostel feststellt, dass Niehaus die Unwahrheit verkündet hat!
Lichtblicke ins Totenreich.pdf
PDF-Dokument [204.1 KB]
Eine Hetzschrift der Neuapostolischen Kirche …
… in der Ernst Wächter deutlich unter die Gürtellinie zielende Angriffe gegen die evangelische Kirche vom Stapel lässt. - Diejenigen unter unseren Lesern die sich einen respektvolleren Umgang mit der NAK wünschen, werden sich wundern, wie toll die NAK hetzen kann…
Und als kleines Schmankerl wurde dieser Schmähschrift von Christoph Steurich je ein Steuerbescheid für Richard Fehr und Jean-Pierre Dessimoz beigefügt. Die Männer beiden haben fürstliche Gehälter erzielt!
Lichtwaffen.pdf
PDF-Dokument [452.5 KB]
Die NAK Schweiz hat sich im Jahr 2005 für das Verhalten der NAK zur Botschaftszeit entschuldigt…
In dem vorliegenden Dokument beklagt der Verfasser, dass die NAK nicht weltweit zugibt, dass die BOTSCHAFT einem verwirrten Hirn als ein menschlich-selbstsüchtiges Spiel mit der christlichen Botschaft entsprungen ist und von Johann Gottfried Bischoff und seinem Sohn Fritz als Machtinstrument benutzt wurde.
Lügenapostel.pdf
PDF-Dokument [124.3 KB]
Tagebuchaufzeichnungen einer einfachen hessischen Bauersfrau …
… aus einem abgelegenen Dörfchen der Marburger Gegend geben dem Leser einen Blick in die Seelenkämpfe, denen denkende Anhänger der Neuapostolischen Kirche bereite in der Zeit um den vorletzten Jahrhundertwechsel ausgesetzt waren.
Luise Kraft.pdf
PDF-Dokument [219.0 KB]
„Haushaltung Gottes“ lautet der Originaltitel dieser Schrift, …
… mit der Hermann Niehaus den Anspruch auf uneingeschränkte Herrschaft und absolute Macht des NAK-Stammapostels unterstreicht.
Machtanspruch.pdf
PDF-Dokument [75.9 KB]
„Columbus“ nimmt im April 2006 die Ankündigung des EJT…
… zum Anlass, die Großveranstaltungen der NAK als Mittel zur Massensuggestion aufs Korn zu nehmen.
Massensuggestion.pdf
PDF-Dokument [58.0 KB]
Eine Meinungsäußerung zu dem jüngst verstorbenen Ex-NAKBezAp Klaus Sauer...
… von einem Internet-User mit dem Pseudonym Weltmensch.
Meinung.pdf
PDF-Dokument [43.9 KB]
„Von der NAK angewandte sprachliche Mittel zur mentalen Zwangsüberzeugung“
Eine rhetorische Stilmittelanalyse von Detlef Streich, dargestellt und untersucht am Beispiel einer Predigt des Kirchenpräsidenten der Neuapostolischen Kirche, Herrn Dr. Leber, in Herne vom 28. 9. 2009
Mentale+Zwangsüberzeugung.pdf
PDF-Dokument [328.8 KB]
„Konstitutive Merkmale der Neuapostolischen Kirche“
Eine Ausarbeitung von Detlef Streich zur Darstellung bewusstseinsmanipulierender Methoden in fundamentalistisch religiösen Gruppen am Beispiel der Neuapostolischen Kirche.
Merkmale - NAK.pdf
PDF-Dokument [994.1 KB]
Merkmale totalitärer Gruppen nach HUGO STAMM
Anhand dieser kurzen Sammlung kann jeder Leser selbst prüfen, ob die Gruppe/Organisation/Kirche, der er angehört, Sektenmerkmale aufweist. - Wenn auch nur ein einziges Merkmal zutrifft, ist zum schnellstmöglichen Austritt zu raten ;-)
Merkmale.pdf
PDF-Dokument [37.7 KB]
Eine Sammlung von Stilblüten, und zweifelhaften Zitaten…
… aus Predigten von NAK-Führungsfunktionären und aus NAK-Skripten wie den „Leitgedanken zum Gottesdienst“
Merkwürdige_Worte.pdf
PDF-Dokument [120.7 KB]
Pressestimmen zu einem Großprojekt der NAK-NRW
Großmanns-Sucht gab es in der NAK-NRW offenbar bereits vor der Ära Brinkmann, wie sich in Pressestimmen verfolgen lässt, die sich über ein Jahr hinziehen. Es geht um die seinerzeit geplante „Großkirche für 5.000 GD-Teilnehmer“ mit angegliedertem Tagungszentrum in Hacheney…
Zuguter Letzt hat die NAK wegen des anhaltenden massiven Drucks von außen und der zunehmenden Kritik von innen, sich vor der öffentlichen Meinung gebeugt und die Bauanträge zurückgezogen…
Monopoly.pdf
PDF-Dokument [503.2 KB]
Eine schonungslose Abrechnung mit der NAK
Auf -2- (zwei!) DIN-A4 Seiten konzentriert, wirft Rudi Schärlimann aus Luzern den NAK-Führungsfunktionären von Bischoff bis Fehr ihre Unmoral vor…
Moral.pdf
PDF-Dokument [50.1 KB]
Nachfolge und Gehorsam sind unbedingte Forderungen der NAK-Apostel!
Um das Jahr 1995 schrieb ein Priester der Neuapostolischen Kirche aus dem Großraum Heilbronn den vorliegenden Aufsatz. Jener Priester trat aus freien Stücken zurück und schließlich mit seiner gesamten Familie aus der Neuapostolischen Kirche aus.

Urs Schärli aus Schwyz/CH schreibt dazu in einem Kommentar im Jahr 2009, dass sich die Verhältnisse immer noch nicht geändert haben.
Und die Leser von heute wissen, dass unter Jean-Luc Schneider sogar alles noch einmal eine Stufe verschärft worden ist!
Nachfolge+und+Gehorsam.pdf
PDF-Dokument [86.9 KB]
Die NAK hat keine Skrupel, ihre Kirchen an Muslime zu verkaufen
Eine Sammlung von Pressestimmen und Kommentaren aus dem Jahr 2007. Der erhobene Vorwurf ist klar, und er ist anhand mehrerer Beispiele belegt:

Um möglichst schnell an möglichst viel Geld zu kommen, verkauft die NAK diejenigen Kirchen, die sie wegen zu geringer Opfereinnahmen als unrentabel geschlossen hat an Moscheevereine!
NAK und Moschee.pdf
PDF-Dokument [697.5 KB]
Ein erschütterndes Dokument über die reaktionären NAK-Führer…
... vom Kaiserreich und WK-I über das Dritte Reich und WK-II bis in die Zeit des DDR-Regimes;
... von Hermann Niehaus bis Richard Fehr:

Neben der Gefolgschaftstreue gegenüber den jeweiligen Machthabern, gleich welcher Couleur, fällt besonders der Rassismus und Anitsemitismus der NAK-Granden auf. – Ein herausragendes Beispiel dafür ist der Afrika Bericht des SA-Mannes Friedrich Bischoff, dem Sohn des Stammapostels, der später als „Onkel Fritz“ im Guten Hirten die planmäßige Indoktrination der neuapostolischen Kinder betrieben hatte!
NAK und Politik.pdf
PDF-Dokument [1.9 MB]
Die Liebedienerei des StAp Hermann Niehaus
Und seine Beeinflussung der NAK-Mitglieder zu Obrigkeitshörigkeit und Kriegsbegeisterung
NAK_Geschichte.pdf
PDF-Dokument [180.9 KB]
Über den Absolutheitsanspruch der NAK, …
…, dem der Autor biblisch begründet widerspricht. Dies bedeutet dann auch folgerichtig, dass die NAK-Lehre und der Absolutheitsanspruch des NAK-Apostolats unbiblisch sind!
nakabsol.pdf
PDF-Dokument [61.7 KB]
82 DIN-A4-Seiten voller Widerlegungen der NAK-Lehren!
Für einen Atheisten stellt sich die Frage, ob die NAK-Lehre eine Irrlehre ist oder nicht, eigentlich gar nicht. Die Christentum an sich ist eine Irrlehre und damit BASTA!

Aber wie sieht das aus Sicht eines gläubigen Christen aus? Oder gar der eine(r/s) Neuapostolik(i/e)n? Insbesondere letztere werden die Argumente eines Atheisten immer ablehnen. – Und hier setzt das vorliegende pdf-Dokument ein:
Profunde Kenner der Bibel erläutern und begründen anhand der Bibel, was an der NAK-Lehre falsch ist und warum.

Lesenswert für jeden der Argumente gegen die NAK sammeln will – aber nicht empfehlenswert für Leser, die keine evangelikale Beeinflussung mögen.
NAK-Fehler.pdf
PDF-Dokument [671.4 KB]
Wie Bezirksapostel Klaus Saur eine Familie um ihr Erbe bringt…
und die NAK Baden-Württemberg um 300.00,00 € reicher macht, wird in diesem Fall dargestellt.

Ich habe diese Datei veröffentlicht, obwohl ich dezidiert anderer Meinung als der Verfasser bin. Diesen Hinweis halte ich für notwendig, da ich ansonsten mit dem Inhalt der meisten auf dieser CANITIES-Unterseite veröffentlichten Dokumenten übereinstimme.
NAK-Geldraff.pdf
PDF-Dokument [189.0 KB]
Offensichtlich lediglich das Fragment eines größeren Dokuments…
Leider ist aus von mir nicht nachvollziehbaren Gründen lediglich dieser Textabschnitt erhalten geblieben.
nakhan051108.pdf
PDF-Dokument [25.8 KB]
Eine weitere evangelikale Werbeschrift von Lutz Jusko
Weiterer Kommentar ist überflüssig. Ich empfehle, dieses Dokument nicht ernstzunehmen, da es tatsachenwidrig behauptet, der Wanderprediger Jesus von Nazareth sei eine Inkarnation des nicht existenten Gottes JHWH
NAK-info.de.pdf
PDF-Dokument [156.6 KB]
Eine Abrechnung mit der Ökumene-Unfähigkeit der NAK
Es zeigt sich, dass die NAK nicht einmal zur Ökumene mit der von ihr abgespaltenen VAG fähig ist, geschweige denn, mit anderen Kirchen!
NAK-ÖkumeneVortrag.pdf
PDF-Dokument [162.1 KB]
Der psychische Druck in der NAK und seine traumatischen Folgen
Eine Situationsbeschreibung aus dem Oktober 2008 von Heike von der Fecht.
NAK-psychi.pdf
PDF-Dokument [176.6 KB]
Tagung „Kriterien zum Ökumene-Gespräch mit der NAK“
Resumee der Studientagung herausgegeben von Pfarrer Thomas Gandow vom landeskirchlichen Pfarramt für Sekten- und Weltanschauungsfragen der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz im November 2009.
NAKResumee061109.pdf
PDF-Dokument [274.1 KB]
Eine nach wie vor aktuelle Streitschrift von Anselm Schönfeld
aus dem Jahr 2004 in der die NAK als Verbreiterin einer Irrlehre entlarvt wird.
Neu-apostolisch.pdf
PDF-Dokument [79.3 KB]
Ein offener Brief gegen die Zusammenarbeit mit dem NAK-Verlag „VFB-GmbH“ …
… aus dem Jahr 2004, gerichtet an die Inhaber christlicher Verlage und Buchhandlungen. – Im Grunde also ein Boykottaufruf, der vielleicht mit dafür gesorgt hat, dass der Friedrich-Bischoff-Verlag gescheitert ist.

Danke an Lutz Jusko für die weitere Verbreitung!
Neue_Fassade.pdf
PDF-Dokument [73.1 KB]
Der sog. Stammapostel Hermann Niehaus, ein einfacher westfälischer Bauer
„doziert“ über die Legitimation des NAK-Apostolats und über die Gaben in der Neuapostolischen Kirche.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich über seine tumbe Naivität gerührt sein soll, oder doch eher über seine anmaßende Borniertheit den Kopf schütteln…
Niehaus 1830.pdf
PDF-Dokument [235.5 KB]
Der Schweizer Urs Schärly kritisiert in einem kurzen Aufsatz
die Widersprüche zwischen Anspruch und Wirklichkeit in der NAK
Nur+Lug+und+Trug.pdf
PDF-Dokument [52.5 KB]
Ein Brief von Dr. Erich Meier-Widmer vom 18.02.2000
an den Theologie-Professor Obst, in dem er dessen Pro-NAK-Veröffentlichungen kritisiert.
Obst H. Prof_18.2.00.pdf
PDF-Dokument [70.5 KB]
Eine Wohneinrichtung zur Betreuung von Sektenopfern stellt sich vor...
Odenwälder_Wohnhof.pdf
PDF-Dokument [51.7 KB]

Humor ist, wenn man trotzdem lacht:

Interessante und amüsante Schriften und Texte aus der Neuapostolischen Kirche und über die Neuapostolische Kirche

Eine Handreichung der Neuapostolischen Kirche in Hamburg
aus dem Jahr 1993 mit wichtigen Lebensregeln (nicht nur) für die Neuapostolische Jugend
Gefahren für Leib und Seele.pdf
PDF-Dokument [220.3 KB]
Mehr Info: (- klick) ins Bild!
Informationen über die NAK von Detlef Streich
veröffentlichte Artikel und Aufsätze über die NAK von Rudolf J. Stiegelmeyr
aktuelle Artikel zur NAK von Dieter Kastl
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz.

Aktuelles:

26.11.2016

----------------

Update 1:

Es ist schon auffällig, dass die NAK-Funktionäre ihre Methoden seit den 50ern des vorigen Jhdt. nicht geändert haben. - Auch dann nicht, wenn sie scheinbar einen Scherz machen. fcs hat das am Fall eines scheinbren Schenkelklopfers vom Rüdiger Krause aufgezeigt:

 „Von einem der auszug, die Anderen das Fürhten zu lehren“ (- klick)

 

Update 2:

Dass wir das noch erleben durften!
Die bornierten Halbgebildeten der NAK-Gemeinde Hamm-Werries setzen sich unter der Moderation vom auf facebook sattsam bekannten Hardcore-NAKidei Dieter Schulze zu einem Gesprächskreis zusammen und stellen fest, dass Geistesgrößen wie Schopenhauer, Berlin, Fred et al. schwachköpfige Dummschwätzer waren, indem sie auf bestechende Weise deren Erkenntnisse zur Willensfrei
heit des Menschen widerlegen:

„Klartext über die NAKn“ (- klick)

 

Update 3:

Es ist nahezu unglaublich, was für einen Haufen Schwachsinn nur eine Handvoll Apostel im Laufe eines Jahres so von sich gibt!
Und dann sind sie auch noch so stolz auf diesen Blödsinn, dass sie ihn als Zitate veröffentlichen lassen.
Wir haben sie einmal gesammelt und als kommentierte Zitate bei uns eingestellt:

„Die blöden Sprüche der NAK-Granden (Vol.1 + Vol. 2)“ (- klick)

 

Update 4:

Ein unverhoffter Leserbrief hat uns einen völlig neuen Blick auf die NAK eröffnet.
Grund genug, ihn unserer gesamten Leserschaft zur Verfügung zu stellen:

„Unverhofft kommt selten“ (- klick)