... wir schreiben Klartext
... wir schreiben Klartext

Um die Menüleiste übersichtlicher zu halten, wurden die nicht mehr zeitaktuellen Newsblogs in dieses Archiv verschoben.Sie lassen sich durch Mausklick auf den fraglichen Zeitraum im Submenü in der rechten Seitenspalte  aufrufen...


Viel Spaß beim Stöbern in den ollen Kamellen:
 

Die Newsblog Seiten aus 2013 bis 2015 haben wir gelöscht. Die Inhalte der Blogs haben wir jedoch als reine Textversionen in je einem PDF-Dokument gesichert, das nachstehend heruntergeladen werden kann:

CANITIES-Newsblogs 2013 - NAK.pdf
PDF-Dokument [1.9 MB]
CANITIES-Newsblogs 2014.pdf
PDF-Dokument [2.1 MB]
(mit Illustrationen)
CANITIES-Newsblogs 2015.pdf
PDF-Dokument [3.0 MB]
Wer Säkularisierung will, wählt "die Humanisten!" - Mehr Info: (- klick) ins Bild
Mehr Info: (- klick) ins Bild!
Informationen über die NAK von Detlef Streich
veröffentlichte Artikel und Aufsätze über die NAK von Rudolf J. Stiegelmeyr
aktuelle Artikel zur NAK von Dieter Kastl
Auch Dieter Kastl hat em Thema "Opfer und Finanzen in der NAK" eine eigene Seite gewidmet!
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz.

Aktuelles:

12.04.2019

---------------

Dieter Kastl zeigt in seinem Beitrag vom 06.04.2019 wie ein NAK-Apostel ein schlagendes Beispiel für das NAK-Jahresmotto 2019 liefert:

„Reich in Christus“ (- klick)

 

12.04.2019

----------------

 fcs stellt die ernstgemeinte Frage, ob die NAKler sich im Hochzeitssaal die Plätze mit Neandertalern, Floriensismenschen usw. teilen müssen.
Beten die NAKler vor einem Entschlafenen-GD auch für Homo erectus, Homo luzonensis usw.?
Kurz:

„Wer ist alles dabei, wenn der Herr kommt?“ (- klick)

 

13.04.2019

---------------

Detlef Streich bringt weitere Updates zu Struwwlmichel Kochs "Glückwunsch an die NAK" - unter anderem aus gf24 (- klick) und findet auch selbst deutliche Worte:
Kochs Artikel ist wohlwollend betrachtet zwar leidenschaftlich, bleibt aber inhaltlich oberflächlich, schwülstig und ist durch die Einseitigkeit seiner von der NAK geprägten dichotomen Denkweise sogar falsch...
.
Ich selbst habe Koch ja schon immer als halbgebildetes doktrinäres Arschloch eingeschätzt, aber mittlerweile ist es wohl so, dass sich immer mehr Kommentatoren dieser Meinung anschließen.
Hier der Link zu Detlefs Beitrag
:
 

Ein Kommentar zu M. Koch“ (- klick)

 

21.04.2019

--------------

fcs hat seinen Lesern schöne Feiertage gewünscht und ihnen geraten sich nicht mehr von den Aposteln vergackeiern zu lassen:

„Hier geht's lang“ (- klick)

google-site-verification: google629555f2699bf7ee.html