... wir schreiben Klartext
... wir schreiben Klartext

Unsere Leser haben das Wort!

 

Auf den Unterseiten dieser Rubrik werden ausschließlich von unseren Lesern verfasste (von uns lediglich redaktionell bearbeitete) Texte veröffentlicht. Entweder in Form von kürzeren Erlebnisberichten, oder auch in Form von ausführlicheren Biographien.…

Einzige Bedingung: Die Berichte sollten etwas mit der Auseinandersetzung der/des Autor(in/en) mit dem Thema Religion zu tun haben – egal ob pro oder contra Kirche.

Die Beiträge geben in jedem Fall die Meinung der/des jeweiligen Autor(in/s) wieder, die nicht mit derjenigen der Anbieter dieser website übereinstimmen muss.

 

Soweit verfasserseits einer Kommentierung der Beiträge zugestimmt wird, erscheint unter dem jeweiligen Bericht  ein Kommentarfeld. Wir bitten aber diejenigen, die sich mit einem Kommentar an einer evtl. Debatte beteiligen, auf persönliche Angriffe und Diffamierungen zu verzichten.

 

Um mögliche Angriffe auf den/die jeweilige(n) Verfasser(in) außerhalb dieser webpräsenz zu vermeiden, werden die meisten dieser Berichte anonym oder unter einem Pseudonym veröffentlicht. In jedem Fall sind uns Name und Adresse der/des Verfasser(in/s) bekannt, diese unterliegen aber dem presserechtlichen Informanten- bzw. Quellenschutz und werden von uns unter gar keinen Umständen weitergegeben.

 

Über die Buttons in der Menüleiste links gelangt man zu den einzelnen Unterseiten.


Mehr Info: (- klick) ins Bild!
Informationen über die NAK von Detlef Streich
veröffentlichte Artikel und Aufsätze über die NAK von Rudolf J. Stiegelmeyr
aktuelle Artikel zur NAK von Dieter Kastl
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz.

Aktuelles:

18.02.2017

----------------

Detlef Streich hat auf seiner Seite ein bemerkenswertes Schreiben von LINDD e.V. an den Präsidenten des NAKI e.V. veröffentlicht.

CANITIES-News stehen dem LINDD e.V. nach wie vor skeptisch gegenüber, da er nicht nur den krankmachenden Gottglauben weiterbefördert, sondern auch den Neuapostolizismus. Das Schreiben ist trotzdem lesenswert, da es deutlich erkennen lässt, wie die Neuapostoliken-Sekte mit den Opfern ihres geistlichen Missbrauchs umgeht.

 

Schreiben vom Verein LINDD an die NAK-Leitungen“ (- klick)