... wir schreiben Klartext
... wir schreiben Klartext

           WER ZUR HÖLLE WILL

         SCHON IN DEN HIMMEL?

Zumal wir uns in der Hölle in weit besserer Gesellschaft befinden...

 

... schreibt Dr. phil. Edgar Dahl in seinem "kleinen Brevier für Ungläubige und solche, die es werden wollen". Und er fügt an, dass wir dort - also in der Hölle - auf Sokrates, Platon und Aristoteles, Holbach,Hume und Schopenhauer, Voltaire Goethe und Byron, Mozart, Haydn und Beethoven sowie Darwin, Freud und Einstein treffen würden.

 

In dieser neuen Rubrik werden wir in loser Folge erhellende Ein- und Ansichten dieser und weiterer (auch weiblicher!) klugen Köpfe veröffentlichen...

 

Und wer nicht warten will, bis hier an die 1.000 Aphorismen veröffentlicht worden sind, dem sei Edgar Dahls kleines Büchlein ans Herz gelegt:

Und jetzt geht's los:

Spruch der Woche:

Wie lange gilt das Verbot von religiösen Veranstaltungen in Baden-Württemberg?
Die Corona-Verordnung des Landes gilt jedenfalls vorläufig bis zum 15. Juni 2020, und die Leitungsgremien der div. Religionsgemeinschften wissen das seit spätestens 23.03.'20...
Warum wird das den Kirchenmitlgiedern verschwiegen?
Dieter Kastl erörtert die Situation speziell im Hinblick auf die Neuaposotlische Kirche unter https://www.naktalk.de/lebensgemeinschaft-mit-jesus-in-gefahr/
Spannung in Baden-Württemberg.pdf
PDF-Dokument [533.6 KB]

wichtige webseiten:

Informationen über die NAK von Detlef Streich
veröffentlichte Artikel und Aufsätze über die NAK von Rudolf J. Stiegelmeyr
aktuelle Artikel zur NAK von Dieter Kastl
Hier gehts zu den beliebten Downloads von Rudolf J. Stiegelmeyr
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz.

Aktuelles:

22.02.2020

---------------

Im Lichte der nachgerade betrügerischen Aufarbeitung der neuapostolischen Nazi-Vergangenheit durch den NAKI e.V. hat Rudolf J. Stiegelmeyr seine "Parodie des ahistorischen Mitläufertums in den Diktaturen des 20. Jhs. - ein uraltes Alibi der NAK-Führung" übrerarbeitet und ergänzt.
(Nr. 3.4.1 unter folgendem Link):

Glaubensparodien zur Selbstdarstellung“ (- klick)

 

07.03.2020

---------------

Nach langer Abstinenz hat auch  Detlef Streich einen neuen Beitrag veröffentlicht.
Es geht um den fortgesetzten Missbrauch in den Neuapostolischen Kirchen:

„Missbrauch in der NAK - aktuelle Anmerkungen“ (- klick)

 

21.03.2020

---------------

fcs zieht sich aus der Kritik an nac.today zurück und überlässt dieses Feld seinem Freund Dieter Kastl .

In einem kurzen Klartext-Beitrag gibt er die Erklärung für diese Entscheidung:

„Kennt Ihr das Gefühl...“  (- klick)

 

28.03.2020

---------------

Nachdem geklärt ist, wieso fcs so nachdrücklich auf den Unterschied zwischen "glauben" und "fürwahrhalten" beharrt, versucht er nun, herauszuarbeiten, wo die Grenze zwischen Glaubensbekundung und Tatsachenbehauptung verläuft.
Dieser Inhalte ist mit dem Link
https://youtu.be/tZQ8qQx1HFE ebenfalls auf YouTube abrufbar:
„Glaubensbekundung ./. Tatsachenbehauptung“ (- klick)

Neu auf CANITIES-News:
Die bisher von fcs heraus-gebrachten Buchtitel und zum Download freigegebenen Texte zum Thema NAK auf einer Seite:

google-site-verification: google629555f2699bf7ee.html